Sie befinden Sich hier:

Wallfahrtsort Gschnaidt - Wald der tausend Kreuze

Bewertung
Durchschnitt: 4.2 (5 Stimmen)

Kontakt
Tel: -
Web: -

Es ist schon fast unheimlich, der kleine Wallfahrtsort Gschnaidt, in der Gemeinde Altusried, Nähe Kempten. Die Kapelle, gebaut 1859, steht auf einer kleinen Anhöhe direkt neben dem Wald. Und genau hier in diesem Wäldchen, neben dem Gotteshaus stehen diese über 2000 Holzkreuze . Es sind Sterbekreuze, die einst am Grab der Verstorben aufgestellt wurden, bis der Grabstein fertig war. Und was tun damit, nachdem es seinen Dienst getan hat. Namen und Todestag stehen darauf, und sehr oft auch noch ein Foto der geliebten verstorbenen Person. Einfach entsorgen, zusammen sägen, Mülltonne ? Allein schon bei diesem Gedanken, bekommt man eine Gänsehaut. Unmöglich, das schlechte Gewissen , würde schlaflose Nächte bereiten. Also bekam vor vielen Jahren, jemand die Idee, das Sterbekreuz hier herauf auf Gschnaidt zu bringen und neben der Wallfahrtskapelle aufzustellen. Und es folgten immer mehr . Bald reichte der Platz neben der Kapelle nicht mehr aus und die Kreuze wurden im Wald aufgestellt. Immer mehr,immer mehr. Und besucht man diesen mystischen Ort im Allgäu, genau um diese Jahreszeit , wo dichte Nebel übers Land ziehen und seltsame Laute durch den dunklen Wald tönen, und man von tausenden Holzkreuzen umgeben ist, dann wird dem ein oder anderen schon ein wenig mulmig im Magen

Der Legende nach soll hier in Gschnaidt einmal ein armer Einsiedler gelebt haben, der verstorben ist. Er sollte eigentlich drunten im Dorf würdevoll seine letzte Ruhestätte erhalten. Aber die Pferde die vor dem Leichen-Wagen gespannt wurden , folgten nicht, und zogen immer wieder trotz vergeblicher Mühe des Kutschers , den toten Einsiedler den Berg hinauf wo er bis zum Tode lebte und betete. Es war ein Wink Gottes, man begrub den frommen Mann dort, und errichtet auf dessen Grab eine kleine Kapelle. Später kam ein größeres Gotteshaus dazu. Heute noch pilgern viele Wallfahrer zu diesem wohl einzig artigen Ort. Der Wald der Tausend Kreuze.

 

Foto und Text : Eddi Nothelfer


Bilder

Wald der tausend Kreuze. Foto: Eddi Nothelfer

“Kreuzweg“ in Gschnaidt . Foto: Eddi Nothelfer

Überall Sterbekreuze. Foto: Eddi Nothelfer

Überall Sterbekreuze. Foto: Eddi Nothelfer

Bitt und Dankes-Tafeln. Foto: Eddi Nothelfer
- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Ausflugsziele suchen
... nach Ort
Altusried
... nach Thema
Kirchen und Klöster
Diese Ausflugsziel...
Soziale Netzwerke
Version