Sie befinden Sich hier:

Vortrag und Gespräch mit Ulrike Herrmann - Schwandorf

Beginn:
13.02.2020, 20:00 Uhr
Ende:
13.02.2020, 22:00 Uhr
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen

Deutschland ist reich, aber die gängigen Erklärungen sind falsch. Die Bundesbank war angeblich die unbestechliche „Hüterin der D-Mark“ – tatsächlich hat sie Millionen in die Arbeitslosigkeit geschickt und die deutsche Einheit fast ruiniert. „Soziale Marktwirtschaft“ klingt nach sozialem Ausgleich, doch begünstigt werden die Reichen. Auch die permanenten Exportüberschüsse haben Deutschland nicht voran gebracht, sondern geschadet. Umgekehrt werden echte Erfolge nicht gesehen: Die Wiedervereinigung war angeblich wahnsinnig teuer. Tatsächlich hat sie keinen einzigen Cent gekostet. Es ist Zeit, sich von den Legenden zu verabschieden. Sonst verpassen wir unsere Zukunft. Ulrike Herrmann arbeitet als Wirtschaftskorrespondentin bei der "taz" und ist regelmäßiger Gast im Radio und im Fernsehen.

Eintritt

10€

Veranstalter
Bilder
- Werbung -
Adresse
Buchhandlung Rupprecht
Friedrich-Ebert-Straße 16
92421 Schwandorf
Deutschland


 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Kunst & Kultur
Lesung

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version
Hinweis: Der komplette Veranstaltungseintrag mit allen angegeben Informationen und Bildern wurde direkt vom Veranstalter bei uns eingetragen. Es erfolgte keine Prüfung durch uns. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen.