Sie befinden Sich hier:

Gesundheit für Cuba und die Welt! Über das Gesundheitswesen in Cuba und solidarische Gesundheitshilfe aus Cuba - Nürnberg

Beginn:
26.01.2021, 19:00 Uhr
Ende:
-
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Während die westliche Welt mit Lockdowns und strengen Hygienemaßnahmen versucht die Corona-Pandemie mit ihren steigenden Infektionszahlen und Todesraten in den Griff zu bekommen, hat sich bisher Cuba fast unbemerkt von der Weltöffentlichkeit relativ gut durch die Pandemie manövriert. Das liegt sicher auch an dem relativ guten am Gemeinwohl orientierten Gesundheitssystem mit seinen Familienärzt*innen und der damit verbundenen umfassenden Hygieneaufklärung der Bevölkerung. Des Weiteren wendet Cuba eigene Medikamente an, die die Rate schwerer COVID 19- Erkrankungen ziemlich senken konnte, auch entwickelt Cuba eigene vielversprechende Impfstoffe. Darüber hinaus leistet Cuba solidarisch in anderen krisengeschüttelten Gebieten medizinische Gesundheitshilfe, wie im Frühjahr in Italien. Dennoch wird auch Cuba von den weltwirtschaftlichen Einbrüchen, durch die massiven Einbußen im Tourismus sowie die erneute US-Blockade schwer getroffen. Welche aktuellen Entwicklungen sind in Cuba zu erwarten?

Dr. Klaus Piel, Humanitäre Cuba Hilfe e.V., Bochum
hch-ev.de

Eintritt

Hinweis: kostenlose Teilnahme für Zoom unter www.lateinamerikawoche.de

Veranstalter

Mission EineWelt

Anfahrt
www.lateinamerikawoche.de
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

 

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Sonstiges

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version
Hinweis: Der komplette Veranstaltungseintrag mit allen angegeben Informationen und Bildern wurde direkt vom Veranstalter bei uns eingetragen. Es erfolgte keine Prüfung durch uns. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen.